Rezension zu: Mein Herz schlägt grün

unbezahlte Werbung

Gestern hatte ich schon wieder einen in der Hand… einen Artikel über Mikroplastik. Das Thema verhält sich so ähnlich wie mit roten Autos:

„Nein, ich habe noch nie ein rotes Auto gesehen!“, wird gesagt, Tage später kann man sich vor Entdeckungen der knalligen Autofarbe nicht mehr retten.

So ist es mir mit dem Thema Mikroplastik, Nachhaltigkeit und Klimawandel auch ergangen. Im Moment ist es in aller Munde, spätestens seit Greta Thunberg. Eine neue Trendbewegung, werden vielleicht jetzt manche denken.

Ich hoffe nicht! Ich hoffe, die Thematik bleibt noch lange in den Köpfen der Menschen, genauso wie nachfolgendes Buch noch lange in dem eigenen Bücherregal bleibt.

Als Erinnerung dafür, was wichtig ist!

  • Titel: Mein Herz schlägt grün – Weltverbessern für Anfänger

  • Autor: Louisa Dellert

  • Verlag: Komplett-Media

  • Seitenzahl: 208 Seiten

  • Paperback: 18,00 €

  • ebook: 13,95 €

Klappentext:

Louisa Dellert ist erfolgreiche Fitnessbloggerin, Instagramerin, Influencerin – und kann sich plötzlich nicht mehr nur noch mit dieser Rolle identifizieren. Im Urlaub wird ihr klar, wie unachtsam wir mit der Welt umgehen, in der wir leben. Aus dem Bedürfnis heraus, sich mit dem Thema Umweltschutz zu beschäftigen, teilt Louisa ihre „grüne Gedanken“ mit ihren Followern, die sie Schritt für Schritt mitnimmt auf ihrem Weg zu einem nachhaltigeren Lebensstil – ohne sich dabei zu verbiegen.

Louisa weiß, dass sie noch lange nicht alles richtig macht, aber wenn jeder mit anpackt und Kleinigkeiten in seinem Leben verbessert, hat das auf einmal ganz schön Gewicht.

Mit diesem Buch ist es ganz leicht, sich auf den eigenen Weg zu mehr Nachhaltigkeit zu machen. Schritt für Schritt bewegt sich Louisa durchs Haus und durch die verschiedenen Lebensbereiche und zeigt, was der Leser dort jeweils für die Natur tun kann.

Am Ende jedes Kapitels gibt es Challenges in verschiedenen Schwierigkeitsstufen, mit denen sich der Leser Baum-Emojis für eine grünere Welt verdienen kann.

Meine Meinung:

Ein Buch, was Mut macht ohne einen zu kritischen Blick auf uns als Verbraucher zu werfen.

Die Autorin möchte viel lieber Tipps und Anregungen geben, wie von jedem einzelnen das Leben ein wenig grüner gestaltet werden kann.

Und das tut sie, meiner Meinung nach, sehr gut.

Im Vorwort geht es erst einmal allgemein über unsere Erde und über die persönliche Geschichte von Louisa Dellert von der Fitnessbloggerin zur Klimaschützerin.

Sie schreibt in einem sehr verständlichen und wahrheitsgemäßen Tonfall, aber sie kritisiert und meckert nicht, sondern gibt vielmehr Mut und Motivation.

Das war auch einer der vielen Gründe, weshalb sich das Buch so gut lesen ließ. Es war kein Ratgeber auf hohem Niveau, sondern eher wie ein Gespräch mit einer guten Freundin oder einem guten Freund.

Besonders begeistert hat mich das stückweise Heranführen zu mehr Sensibilität im Umgang mit den großen Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Ich wurde an die Hand genommen und nicht ins kalte Wasser geschubst.

Das machte es mir leichter etwas in meinem Alltag zu verändern, weil ich wusste, dass auch kleine Schritte Großes bewirken können!

Ganz behutsam wurde zuerst eine Bestandsanalyse gemacht. Wo stehe ich im Moment, was möchte ich in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten langsam verändern?

Mit grüner Schrift abgesetzte Zusatz-Informationen lockern den Text auf und laden ein, sich noch eingehender mit der entsprechenden Thematik des Kapitels auseinanderzusetzen.

Besonderheit:

Wer jetzt denkt, Nachhaltigkeit und Bücher produzieren (da werden für Bäume abgeholzt!) passen nicht zusammen, der irrt sich in diesem Fall.

Denn dieses Buch wurde klimaneutral auf Apfelpapier gedruckt. Vorher war mir Apfelpapier auch kein Begriff, aber wie gut, dass man ein Leben lang lernt. Das Papier ist aus Resten entstanden, die bei der Verarbeitung von Äpfeln entstanden sind. So schließt sich der Kreis wieder.

Die Seiten sind nicht blütenweiß, wie man es eventuell gewohnt ist, aber dafür ist das gute Gewissen inklusive. Die Bilder im Buch sind sehr hochauflösend und passen sehr gut zu den Inhalten.

Im Großen und Ganzen ein Sachbuch, das Nachhaltigkeit groß schreibt, in einer Welt, die dringend Veränderung braucht.

Und, wenn du nun auch Lust bekommen hast, mehr für die Umwelt zu tun, kann ich dir Tipps geben, die ich in meinem Alltag mithilfe dieses Buch auch umgesetzt habe:

Spoiler: Es funktioniert super und ist keine Einschränkung für mich! Aber natürlich sollte jeder selbst entscheiden, in wie weit er sich umstellen möchte. Das sind Tipps und kein Muss!

  • Für die Küche: Bienenwachstücher statt Frischhaltefolie und Strohhalme aus Metall statt Plastik

  • Für das Badezimmer: Bambuszahnbürste statt die aus Plastik, ein Waschbeutel, welcher Mikroplastik aufhält

  • Für draußen: Obstnetz aus Baumwolle statt die Plastiktüten für Obst und Gemüse und Baumwollbeutel zum Einkaufen statt große Plastiktüten

Du möchtest noch mehr über die Autorin wissen? Hier ist eine Sammlung der wichtigsten Internetseiten und Social Media Kanäle:

Internetseite Louisa Dellert: https://www.louisadellert.com/

Instagramaccount: https://www.instagram.com/louisadellert/

Sie hat auch den nachhaltigen Online-Shop „Naturalou“ ins Leben gerufen. Ein Blick lohnt sich!

Internetseite Naturalou: https://naturalou.de/

Instagram Naturalou: https://www.instagram.com/naturalou_shop/

Empfehlenswert für:

  • Weltverbesserer

  • Fans von Louisa Dellert

  • Menschen, denen die Erde am Herzen liegt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s