Vom Reisen und Ankommen

Kooperation mit Mapiful

Kennst du das? Das sehnsuchtsvolle Ziehen, wenn du ein Flugzeug am Himmel erblickst oder Freunde oder Familie von ihren Plänen für den nächsten Urlaub erzählen?

Oder, wenn du ein gutes Buch liest und die Protagonisten in die entlegensten Winkel der Welt reisen, um gefährliche Abenteuer zu bestehen oder (noch besser), wenn du ganz in fremde Welten eintauchst?

Ich bin davon überzeugt, dass die Menschen das Reisen brauchen, um wertzuschätzen, was sie vor Ort haben. Nur, wenn ich weiß, wie die Fremde ist, lerne ich die Heimat kennen und lieben. Ob das nun ein Ort ist oder ob du selbst in dir zuhause bist, überlasse ich dir.

Ich kann nur für mich sprechen und sage dir: Ich liebe es zu reisen und Neues zu entdecken. Ich bin aber auch gerne zuhause. Deshalb finde ich Karten in Büchern so toll. Du reist mithilfe deiner Fantasie an die fiktiven Orte und hast als Orientierung nur diese Karte im Buch. Die Geschichte wird dadurch viel greifbarer, wenn du mit den Protagonisten zusammen reist und dir anschauen kannst, an welcher Station sie gerade sind.

Für diesen Beitrag bin ich mein Bücherregal durchgegangen und habe jedes Buch in die Hand genommen, um zu schauen, ob ich eine Karte finde:

Hier ist mein Ergebnis. Ich bin überrascht, wie viele Bücher Karten integriert haben. Kennst du noch mehr?:

  • Herr der Ringe: Mittelerde

  • Das Lied von Eis und Feuer: Westeros

  • Narnia

  • Tintenherz-Trilogie

  • Das Vermächtnis der Grimms: Abalion

Früher habe ich mir sehr gerne Karten angeschaut und das ist bis heute immer noch so.

Durch Zufall habe ich in einem Buchladen ein Buch genau zu dem Thema gesehen. „Verrückt nach Karten“ ist eine sehr schön illustrierte Ausgabe, in der ich die ein oder andere Karte aus meinen Lieblingsbüchern wiedererkannt habe.

Buch mit Karten

Da kam das Fernweh und Heimweh wieder auf, aber zum Glück hat „Mapiful“ das perfekte Gegenmittel.

„Mapiful“ ist ein Unternehmen, was sich auf Karten spezialisiert hat. Da musste ich einfach eine Karte von dem Ort gestalten, an dem ich so viele Jahre verbracht und gute Erinnerungen gesammelt habe.

Und du kannst das auch:

Über die Internetseite https://www.mapiful.com/de/ kannst du dir ganz einfach deinen Lieblingsort als Karte zusammenstellen. Unterschieden wird in Streetmap oder Starmap. Du kannst deine Karte so individuell gestalten, wie du möchtest.

Mit dem integrierten Designtool ist es einfach, seinen Lieblingsort herauszusuchen. Du gibst die Stadt oder den Platz in die Suchleiste ein oder lässt dein GPS auf deinen Standort zugreifen und schon wird dir dein Ort auf der Vorlage angezeigt.

Geheimtipp: Unter der Rubrik „Inspiration“ haben andere Menschen ihre Karte hochgeladen, um sie mit der Welt zu teilen. Darunter befand sich auch eine Karte vom Ort „Hogwarts“. An alle Harry Potter-Fans: Ihr bekommt doch noch euer Hogwarts nach Hause!

Anschließend kannst du deinen Text anpassen, in meinem Fall war „Neustadt i.H. Deutschland“ die erste Zeile. Die zweite Zeile habe ich mit einem Zitat versehen: „Gehe in die Welt, um zu erfahren, was Heimat ist“. Die Fußnote ist immer mit den entsprechenden Koordinaten deines Ortes versehen.

Weiter geht es mit dem Stil und dem Aussehen: Hier sind Farben und die Schriftart gefragt. Mein Tipp: Einfach ausprobieren!

Zum Schluss entscheidest du dich für ein Format und die Größe. Ich habe das Format „Portrait“ (Hochformat) genommen. Du kannst zwischen „Portrait“ und „Landscape“ (Waagerecht) wählen. Bei den Größen gibt es auch Unterschiede: 30×40 cm, 50×70 cm, 70×100 cm, 18×24, 24×36.

Für mich reichte die Größe 50×70. Je nachdem wie viel Platz du an den Wänden hast, kannst du natürlich auch variieren.

Nach all diesen Einstellungen und Mini-Entscheidungen (das war für mich nicht ganz leicht, es gab so viele tolle Möglichkeiten!) kannst du mit der Bestellung weitermachen. Am Ende bekommst du eine Bestätigungs-E-Mail und eine Sendungsverfolgung für dein Paket. Bei mir hat das Bestellen und das Abholen des Pakets problemlos geklappt.

Voller Vorfreude konnte ich dann meine Karte in Empfang nehmen. Der Druck ist sehr detailreich und wurde auf sehr festem Papier gedruckt. Perfekt zum Hinhängen.

Nun kann ich von Orten träumen und in Erinnerungen schwelgen und mit dem Finger weiter die Linien nach fahren, bis ich wieder einmal dort bin… ob das nun in echt ist oder zwischen zwei Buchdeckeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s