Rezension zu: Ezlyn – Im Zeichen der Seherin

Rezensionsexemplar von Carlsen Verlag, Autorin Karolyn Ciseau, Bilder: mit freundlicher Genehmigung des Carlsen-Verlags und der Autorin

Mal wieder ein Fantasy- Buch mit einer Story, die man irgendwo schon einmal gelesen hat? Junge Frau mit einer Gabe, junger gefährlicher Mann, die Feinde sind und ein Schicksal, welche beide dennoch miteinander verbindet.

„Ezlyn“ ist alles andere als gewöhnlich. Weshalb mich das Buch gepackt hat, lest ihr in dieser Rezension.

  • Titel: Ezlyn – Im Zeichen der Seherin
  • Autor: Karolyn Ciseau
  • Verlag: Carlsen
  • Seitenzahl: 384 Seiten
  • Taschenbuch, broschiert: 14,00 €
  • E-Book: 4,99 €

 

 

 

Klappentext:

Ezlyn hat eine besondere Gabe, sie kann das Ende eines jeden Menschen voraussehen. Tag und Nacht verfolgen sie die schrecklichen Bilder ihrer Visionen. Und eine hat sich unauslöschlich in ihr Gedächtnis eingebrannt: ihr eigener Tod, verursacht durch die Hand eines Schattenkriegers. Einer jener Männer, die bekannt und gefürchtet sind für ihre Fähigkeit, durch bloße Berührung Leben zu nehmen. Als Ezlyn schließlich in den Dienst einer reichen Adelsfamilie tritt, führt ihr Schicksal sie ausgerechnet an die Seite eines solchen Schattenkriegers. Der schweigsame und unnahbare Dorian könnte der sein, der ihr den Tod bringt – und dennoch bewegt er ihr Herz wie kein anderer …

Meine Meinung:

Möchtest du das Ende von Menschen sehen können?

Ezlyn, die Hauptprotagonistin hat keine Wahl. Sie ist mit dieser Gabe großgeworden, mitten in einem Kloster, in der ihr beigebracht worden ist, dass ihre Gabe ein Geschenk der Götter ist.

Sie soll später den reichen adeligen Lords dienen und sie (mehrmals) vor dem sicheren Tod bewahren.

Schon steht man mittendrin in Ezlyns Geschichte und erlebt mit, wie ein Lord und sein Sohn Malachi sie an ihren Königshof holt. Dort trifft sie unter anderem auf den Schattenkrieger Dorian. Vor seiner Berührung muss sie sich hüten, denn sonst zerfällt sie zu Staub, im wahrsten Sinne des Wortes.

Als Todesseherin wird sie immer tiefer in ein Geflecht aus Lügen, guter Schauspielerei und Intrigen verstrickt, die den ein oder anderen guten Wendepunkt in der Geschichte bringt.

Besonderheit:

Die Geschichte beginnt rasant und verliert nie ihre Dynamik, das hat mir sehr gut gefallen. Deshalb flogen die Seiten unter meinen Fingern nur so davon und ich wurde gleich tief in die Geschichte mit hineingezogen.

Ezlyn ist mir besonders ans Herz gewachsen, durch ihre aufmüpfige Art, die sie an den Tag legt und die mich immer wieder schmunzeln ließ. Nicht immer ist es der richtige Weg, aber dadurch erhöht sich die Spannung des Romans, wenn sie (mal wieder) in eine nicht ungefährliche Situation stolpert.

Ich mochte die Entwicklung von ihr als Hauptprotagonistin: Am Anfang war sie noch sehr naiv und glaubt alles, was ihr gesagt wird, im Laufe der Geschichte aber bildet sie sich über vieles eine eigene Meinung und wird reflektierter.

Auch die anderen Charaktere, allen voran Dorian und Malachi, sind sehr schön ausgearbeitet worden und sorgen für einige Wendepunkte in der Geschichte.

Und über allem steht die große Frage: Ist die Welt, die momentan existiert, die Welt, in der ich leben möchte?

Diese Frage stellt sich Ezlyn nicht nur einmal und ihre Entscheidungen sorgen für ordentlich Aufruhr.

Eine Leseempfehlung für einen gemütlichen Tag zuhause. Lass dich von Ezlyn in die Welt der Todesseherinnen und Schattenkrieger entführen. Viel Spaß!

 

 

Da ich die Autorin, Karolyn Ciseau, vorher interviewen durfte (hier geht es zum Interview), war ich noch gespannter auf das Buch.

Und, Karolyn, du hast mich nicht enttäuscht. Jetzt möchte ich gerne einen Zusatzband mit mehr Hintergrundinformationen und Charakterportraits! 🙂 Vielleicht ein Projekt für die Zukunft für dich, liebe Karolyn? 😉

mehr zur Autorin:

www.instagram.com/karolynciseau/
www.facebook.com/AutorinKarolynCiseau/

zum Newsletter anmelden und Buchbox gewinnen: https://karolynciseau.de/buchbox/

 

Empfehlenswert für:

  • Leser von Fantasy-Literatur
  • Fans von „The Witcher“ und „Game of Thrones“
  • Alle, die unvorhergesehene Wendungen mögen und rasante Geschichten lieben

Ein Gedanke zu „Rezension zu: Ezlyn – Im Zeichen der Seherin“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s